F.A.Qs

Alle Antworten auf Ihre Fragen

Ich bin neu auf dem Kryptomarkt. Brauche ich Vorwissen?

Ganz klares Nein. 

VIVID VISION CAPITAL hat sein Programm so aufgebaut, dass man als Mitglied keinerlei Vorwissen benötigt. 

Du wirst von den Grundlagen des Kryptomarkts bis in die Tiefen der Zentralbank-Kryptowährungen begleitet und erhälst einen Schritt-für-Schritt Umsetzungsplan, wie Du Dich vor der Inflation sicherst und aus dem Wandel von Papiergeldsystem zu Digitalem Geldsystem als Gewinner hervorgehst. 

Verwaltet VIVID VISION CAPITAL mein Investment?

Nein, VIVID VISION CAPITAL fungiert nicht als Fond oder Anlageverwalter, sondern hat es sich zum Ziel gesetzt, jedes Mitglied mit dem notwendigen Wissen auszustatten, selbstständig und selbstbewusst Investmententscheidungen zu treffen und diese auch eigens zu verwalten. VIVID VISION liefert die Blaupause, wie man vom größten Vermögenstransfer der Geschichte in Form von CBDCs profitieren kann. Handeln tust Du selbst.

Sind nicht alle Kryptowährungen ein gutes Investment, um sich vor der Inflation zu schützen? 

Die meisten Kryptowährungen wie zum Beispiel auch der Bitcoin sind mathematisch in ihrer Anzahl begrenzt und verhalten sich dementsprechend ähnlich wie ein limitiertes Gut und steigen in Zeiten der Inflation im Preis. In der Theorie sind also Kryptowährungen eine gute Absicherung, wenn von den Zentralbanken Unmengen an Geld gedruckt werden. 

Das große Problem, das Kryptowährungen in 2022 jedoch haben werden nennt sich Regulation. 

Weltweit arbeiten die Behörden, Regierungen und Großinstitutionen an einem legalen Rahmen, mit dem die Finanzwelt Kryptowährungen für ihren Vorteil nutzen kann. 

99% der Krpytowährungen inklusive dem Bitcoin werden diesem legalem Rahmen nicht entsprechen und dementsprechend in Schwierigkeiten kommen.

Die übrigen 1% werden die neue, auf Kryptographie basierende, Wurzel des Finanzsystems bilden und ihren Investoren ähnliche Vermögenszuwächse verschaffen wie es beim Bitcoin seit 2011 der Fall war.

Wieso spricht niemand von CBDCs?

Die Central Bank digital Currencies sind kein Geheimnis. 86% aller Zentralbanken arbeiteten zum Stand 2022 an ihrer eigenen digitalen Währungen. Manche Geheimnisse sind jedoch mit einer Flut von Informationen um sie herum versteckt. Jede Zentralbank veröffentlicht zu ihrer eigenen Digitalen Währung ein White-Paper von oft mehreren hundert Seiten. 

Die großen Zentralbanken auch mehrmals jährlich. Die wenigsten Personen haben Lust und Zeit sich durch den Finanzjargon der Whitepaper durchzulesen. Darüber hinaus sind die Zusammenhänge zwischen Inflation, Pandemie und Kryptomarkt den wenigsten Personen bewusst und häufig erst auf den zweiten Blick zu erkennen. 

Wieso weiß also niemand davon, dass die Zentralbanken den digitalen Euro und den digitalen Dollar auf Basis einer Kryptowährung bauen? 

Weil man hierzu als Investor einen Großteil seiner Zeit investieren muss. Das Videoportal von VIVID VISION CAPITAL ist Produkt aus mehreren tausend Stunden an Recherche, Gesprächen mit ehemaligen Top-Offiziellen, die sich von der Bankenwelt abgewandt haben und absoluten Größen im Kryptomarkt. Der Videokurs bündelt dieses Wissen so, dass sowohl Finanz-Neulinge an die jeweiligen Themen herangeführt und zur finanziellen Freiheit begleitet werden, als auch absolute Finanz-und Kryptoexperten, die ihre finanzielle Freiheit bereits erreicht haben, mit Informationen versorgt werden, die zu „Mind-Blow-Momenten“ führen.